Zürich Guide, travel Zürich, zürich wochenende, zürich zu zweit, hotels zürich, caffees zürich

Travel guide: Zürich

München hat den schlechten Ruf, es sei die teuerste Stadt in Deutschland und meiner Meinung nach zu recht. Ich habe bereits in Köln und in Berlin gelebt und als ich nach München umgezogen bin, war es wie in ein anderes Land zu ziehen – auf einen anderen Planeten. Man gibt 90% seines geldes aus um sich irgend wie eine Wohnung zu bezahlen und für den rest kann man sich ab und zu ein Kaffee kaufen. Nun ja, nachdem ich Zürich besucht habe, weiß ich wie gut ich es zu schätzen habe dass München so unglaublich günstig ist. Ich glaube der erste Rat meines Travel Guide für Zürich ist es: kauft euch ein neues großes Sparschwein und legt einiges zurück, ansonsten kaut ihr später Baguettbrot mit Käse aus dem Supermarkt.


Munich has the bad reputation of being the most expensive city in Germany. I really can not argue with that. I’ve lived in Cologne and in Berlin and Munich is like a city on another side of the planet.  Nevertheless, after visiting Zurich, I now know better. Switzerland and especially Zurich is really expensive. My advice for you would be, get a new big piggy bank and save a little up if you are planning to travel there because otherwise, you will just walk around disappointed. Here comes my little Zurich guide for all kind of people that are traveling to the beautiful capital of Switzerland.

_mg_1945

Ein paar Praktische Fakten  über Zürich:

Zürich ist eine kleine Stadt und du kannst fast alle interessanten Orte zu Fuß erreichen. Wenn du im Sommer oder Frühling nach Zürich verreist, dann kannst du ganz einfach ein Fahhrad mieten und alles damit erkunden. Im Dezember war es aber leider zu Kalt für mich, auf dem Fahrrad zu fahren, also musste es zu Fuß sein. In der Schweiz ist eine andere Währung. Mann könnte das Geld in Banken oder „Tausch Stellen“ wechseln aber es lohnt sich kaum bis gar nicht. Wir haben überall mit der Visa zahlen können und die Bank rechnet selbst den besten Kurs für dich aus.

Die Züge sind wie alles andere recht teuer also gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man sucht vielleicht nach einem Hotel was nächst Möglich am Zentrum ist und spart zwar am Tickt aber nicht am Hotel oder man spart am Hotel und nimmt es etwas weiter weg, muss dann aber für das Ticket zahlen – das kann jeder für sich entscheiden.

Falls du beschlossen hast Zurich am Wochenende zu besuchen, versuche von vornherein zu recherchieren wo du gerne am Abend essen gehen würdest und reserviere einen Tisch. Die Restaurants sind sehr ausgebucht und als Laufkundschaft ohne reservierung hast du in den beliebten Plätzen der Stadt leider keine Chance.


Some practical facts:

Zurich is a small city so you can reach almost every interesting destination by food. If you are traveling in summer or spring you can take a bike otherwise, for me at least, it was too cold at the end of November to do that. The changing course right now would be almost 1 – 1, so it’s easier to pay everywhere with visa and the bank does the changing on its own.

The trains are kind of expensive just like basically anything else in Switzerland, so try to find a hotel not too far from the center. I truly recommend the Swissotel. You can read all about my experience with the hotel in this article.

If you are visiting the city on weekends, try to find out where you want to eat and reserve the place before arriving, otherwise, you will end up eating way to expensive or at Mc’Donalds.


Kaffees in Zürich:

Kaffe ist definitif meine Ehefrau und Rotwein meine Mistress. In jeder Stadt versuche ich den besten Kaffee zu suchen und das schönste Kaffee auswindig zu machen. In Zürich gibt es zwei schöne Orte für den besten Kaffeegenuss die ich euch gerne empfehlen würde deswegen hier ein paar gute Kaffees in Zürich.

Apotheke:

Etwas abseits von Stress und Innenstadt befindet sich das Kaffee „Apotheke“. Umgeben von der Universität und dem schönen Stadtviertel ist es wohl einer der beliebtesten anlauforter der züricher Studenten. Eine lange Holztheke, hektische junge Mädels dahinter, ein paar alte Erikson Lampen hängen die Decke hinunter und werfen gelbliches Licht auf  die in Macbooks vertieften Gesichter der Gäste. Alles wie es sich gehört für ein nettes Hipster Kaffe. Die „Latte Art“ klappt vielleicht nur jedes zweite mal aber dafür ist der Kaffe lecker und man zahlt nur 5 € was in Zürich nicht oft ist. Es gibt außerdem Salate und Suppen und nette Musik im Hintergrund.


Where to drink coffee:

Coffee is my wife and red wine is my mistress. Every time I visit a new city I try to find the best coffee places in town. Here are a few places you should visit if you are as much of a fan as I am.

Apotheke

A little bit hidden away in the popular student neighborhood, you can find the sweet place called „apoTHEKE“. A huge wooden bar is laid in the middle of the cafe and a few girls are running nervously around the coffee machine, doing salads and baguets. Instantly you fall in love with the clear and simple ambiance. Even thou the girls are maybe not quite there yet to call themselves „barristers“ or latte art artist the coffee tastes very good.

Bovelli
Das Cafe Bovelli in Zürich ist ebenso ein Besuch wert. Egal ob Abend oder Mittags, es wird definitiv voll sein und es lohnt sich auch die paar Minuten zu warten bis man sich setzten kann, denn der Kaffee ist unglaublich lecker. Ebenso lecker sind die Coctails am Abend, wenn sich das Cafe plötzlich in einen Lieblings-Inn-Szenen Ort verwandelt.


Bovelli
This place is packed every time of the day you try to visit. It’s the perfect place to meet for coffee during the day, and for cocktails during the night. You are lucky to find a table, most of the time you need to wait a few minutes before getting the chance to sit down but waiting is definitely worth it. The coffee is perfect Totally fell in love. Also, the napkins offer you the possibility to meet someone or get to know him. I loved the idea.

Processed with VSCO with a1 preset

Where to stay:

Swissotel

The hotels are almost not affordable if you want to stay in the center. I really recommend the Swissotel for staying. The hotel is only two stations away from the main train station and super central. In summer you can travel by bike and winter it only takes you 5 minutes to the center. The rooms are so beautiful and the breakfast is absolutely the best I ever had. You can order egg benedict or eat from the amazing buffet. The view from the amazing spa is to die for but you can all read about it at my post about Swissotel.

_mg_2095

What to do:

One of the best things about Zurich is that there is no real “ must see “ like the Eifel Tower in Paris or the Big Ben in London. You can just take your time and walk around the city exploring the sweet small streets and beautiful houses. I am always enjoying seeing the city from up, so I try to find places to do so. By day you should definitely try to walk up the 187 steps to the Grossmünster. The view is amazing, it is a full 380 °.   In the evening you should go to Lindenhof and see the beautiful city from up by night.

A very interesting part of the city is the Viadukt. A lot of small shops, restaurant, and cafes that are built in the separate parts of a big train bridge. I could help myself going into all the nice little shops meeting the people, artists, and baristas.

I think, after all, Zurich is a very beautiful city worth visiting. I for sure can’t wait for summer to come to plan my next visit but this time definitely by bike.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s